Wellness Fritzen » Bewegung & Fitness » Herbstwanderung: Ein Rendezvous mit der Uckermark

Wandern in Brandenburg

Herbstwanderung: Ein Rendezvous mit der Uckermark

Herbst-Brandenburg-Wandern-Uckermark-Seeufer
Der Unteruckersee, drittgrößter See Brandenburgs, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft der Uckermark. Wunderschön, auch im Herbst. Foto (c) tmu

12 Kilometer Wandertour: Von Prenzlau nach Seehausen

Tristes Matsch-Wetter und Großstadt-Lärm – muss nicht sein! Ob man den Herbst mal von seiner attraktiven Seite erleben kann? Na logisch. Verabrede dich doch mal mit der Uckermark zu einem Herbst-Rendezvous! Malerische Landschaft des Unteruckersees liegen dir auf einer Herbstwanderung von Prenzlau nach Seehausen buchstäblich zu Füßen. Außerdem: Du kannst die Magie des Herbstes auch dazu nutzen, loszulassen – von Alltagskrisen, Termindruck, Krawall mit dem Partner oder was immer dir auf dem Herzen liegt.

Wandern durch die Uckermark

Der Unteruckersee ist der drittgrößte See Brandenburgs und liegt eingebettet in einer verträumten Hügellandschaft, für die die Uckermark bei Einheimischen wie Besuchern so beliebt ist. Diese ruheverwöhnte Region ist Ziel von Seglern, Anglern, Wanderern und all jenen, die sich einfach nur zu einem “Herbst-Rendezvous mit der Uckermark“ verabredet haben.

Herbst-Brandenburg-Wandern-Uckermark-Feld
Weite Stoppelfelder der Uckermark am Unteruckersee. Foto (c) tmu
Herbst-Brandenburg-Wandern-Uckermark-See
Himmel und Natur. Wandern in der Uckermark. Foto (c) tmu

Warum im Herbst wandern?

Unbekümmert vom Chaos der Großstadt plätschern die Wellen vom Unteruckersee gemächlich an das Ufer. In der Ferne sind die Schreie von Wildgänsen zu vernehmen, die ihre Reise gen Süden antreten. Der Wind fegt durch das Schilf und in der Luft liegt der jährlich wiederkehrende Herbstduft. Ein Duft, der uns liebevoll daran erinnert, wie kostbar jeder Atemzug ist, den wir in der Natur nehmen dürfen. Der Herbst ist die Jahreszeit, in der wir loslassen. Wie Laura Malina Seiler so schön sagt:

Nur wer loslässt, hat beide Hände frei.

Herbst-Brandenburg-Wandern-Uckermark-Unteruckersee
Wandern im Herbst ist am Unteruckersee doppelt schön: Bäume, Sonne und Himmel spiegeln sich auf der Wasseroberfläche. Foto (c) tmu
Herbst-Brandenburg-Wandern-Uckermark-Unteruckersee-Ufer
Wärmendes Sonnenlicht und Fernsicht vom Feinsten: So schön ist die Uckermark. Foto (c) tmu

Nimm dir nichts zu essen mit…

Um die 12 Kilometer lange Herbstwanderung in Angriff zu nehmen, brauchst du nicht viel. Ein Zugticket von Berlin nach Prenzlau mit der Regionalbahn RE3 tut es schon, genauso wie dein Tagesrucksack ausgestattet mit etwas Proviant, Wasser, einem guten Buch, guter Laune und einer farbenfrohen Regenjacke. Und keine Sorge, was die Verpflegung betrifft! Hier kannst du dich auf die Gasthäuser der Region verlassen! Zu Beginn und zum Ende der Wanderung laden dich Ausflugslokale dazu ein, die Spezialitäten der Uckermark zu verkosten.

Wandern-Brandenburg-Uckermark-Prenzlau-Kap
Aussicht vom "Kap" in Prenzlau auf den Unteruckersee. Foto (c) tmu

Die Wandertour im Detail

Die rund dreistündige Wanderung führt dich zunächst durch die Altstadt Prenzlaus und weiter auf der Uckerpromenade. Wer bereits ein leichtes Hungergefühl verspürt, kann wie ich im Kap einkehren. Ein gemütliches, blau-weißes Restaurant am See, das allein schon wegen der tollen Aussicht auf den Unteruckersee einen Besuch Wert ist. Später geht es auf schmalen Pfaden entlang des wildromantischen Seeufer und Schilfgürtel des Unteruckersees. Einen Teil der Wanderstrecke läufst du durch einen natürlichen Tunnel aus Hecken und üppig bewachsener Natur. Hier und da müssen Holzstege überquert werden. Verlassene Naturbadestellen laden zum Verweilen ein. Kurz vor Ankunft am Bahnhof Seehausen kannst du einen Abstecher in den Kunstladen „Alte Schule Seehausen“ machen. Dort bieten regionale Künstler selbst gefertigten Produkte an. Dazu gehören Keramik, Filz und Naturseife. Und dann ist im gegenüber liegenden, romantisch-rustikalen Restaurant „Huberhof“ eine heiße Schokolade wirklich ein Muss. Okay, ich konnte auch der Karotten-Erdnuss-Suppe mit Kokosmilch nicht widerstehen. (Mhmmm!)

Den genauen Streckenverlauf kannst du auf auch der Seite von Tourismus Uckermark nachlesen.

Länge: 12 km
Dauer: 3 Stunden
Start: Prenzlau, Bahnhof
Ziel: Seehausen, Bahnhof
Markierung: Roter Punkt (Teilstück der Uckermärker Landrunde)

Diesen Artikel teilen:


Wellness Fritzen Smily
Wellness Fritzen Newsletter
Regelmäßig Wellness-Tipps für zu Hause, Wellness-Gutscheine gewinnen & Sparangebote in Wellness-Hotels sichern.
Jetzt anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Details ansehen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen