Wellness Fritzen » Fritz Tipps & Tricks » Moor to go: 4 Moor-Produkte für zu Hause im Test

Moor in Brandenburg

Moor to go: 4 Moor-Produkte für zu Hause im Test

Moorbad-Wellness-Home-Spa-Bad-Freienwalde-Moor-zu-Hause
Moor-Wellness mal anders! In Bad Freienwalde entdeckt, zu Hause getestet. Foto (c) Nico Thoms

Moor für zu Hause aus Bad Freienwalde

Moor entspannt, macht schön und wärmt wunderbar durch. Warum diesen Vorzügen nicht auch in den eigenen vier Wänden frönen? In Bad Freienwalde stoße ich in der Tourist-Information auf allerhand interessante Moor-Produkte: Moor-Seife, Moorkissen, Moorpackung – ja sogar ein Moorbad für zu Hause! Ich beschließe, sie für euch zu testen. Zugegeben: ich war auch sehr neugierig.

Moor aus Bad Freienwalde

Die älteste Kurstadt in Brandenburg mit königlichem Wellness-Befehl habe ich vor kurzem erst besucht. Und kam geflasht vom Mittelgebirgs-Feeling östlich von Berlin und mit einer großen Tüte voll Moor-Produkten zurück.

Das Bad Freienwalder Naturmoor wird unweit der Stadt im Niedermoorgebiet Finower Polder abgebaut. Um hier mal mit einem großen Moor-Irrtum aufzuräumen: Moor sind keine verfaulten Pflanzenreste! Verschiedenste Pflanzen und Kräuter wurden in einem Jahrtausende dauernden Prozess zu Heilmoor umgewandelt. Und das ist voll mit Wirkstoffen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Huminsäuren, sprich Dingen, die unglaublich gut für uns und unsere Haut sind.

Aufbereitet wird das Moor in den Kellerräumen der Kurklinik in Bad Freienwalde, das wie ein kleines Schlösschen am Rande des Kurparks auf einem kleinen Hügel thront. Nach den Moor-Behandlungen wird es wieder zurückgebracht. So bleibt der natürliche Zyklus des Moores erhalten. Das Moor könnte nach einigen Jahren sogar wieder als Mooranwendung verwendet werden.

Heute gehört Bad Freienwalde zu einem der wenigen Moorbäder in der Hauptstadtregion. Der braune, gesunde Schlamm zieht schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts geplagte Großstädter hierher, um damit Haut- und Gelenkkrankheiten zu behandeln.

Die Mitbringsel in meiner Tüte gab es damals noch nicht. Sie werden allesamt aus dem Bad Freienwalder Moor erzeugt.

Weite-Landschaft-Brandenburg-Bad-Freienwalde
Wer in der ältesten Kurstadt in Brandenburg Flachland erwartet, wird mit Mittelgebirgs-Feeling überrascht. Foto (c) Bad Freienwalde

1. Moorseife am Morgen

Die Moorseife teste ich zuerst. In der kleinen Papiertüte steckt ein braun marmoriertes Stück Seife. Hübsch anzusehen, mit einer Prägung obendrauf.

An unseren heimischen Waschbecken hat sich ja in den letzten Jahrzehnten eine Revolution abgespielt. Das Stück Seife musste der Flüssigseife im Spender weichen. Inzwischen besinnt man sich wieder auf die Vorteile der handfesten Seife: sie ist eindeutig besser haut- und umweltverträglich.

Und wer Naturprodukte mag, der sollte auf jeden Fall diese Moorseife ausprobieren. Kein parfümierter Duft durchdringt das Bad. Ich würde sagen, eher neutral bis leicht erdig (aber nur, wenn man ganz genau dran riecht). Sie fühlt sich trocken schon sehr seidig an und unter Wasser wird es noch seidiger. Sie schäumt schön. Der Schaum ist hellbraun.

Fazit: Ein perfektes Moor-Mitbringsel für den Alltag.

Die Seife bekommt ihr in der Tourist-Information in Bad Freienwalde. Sie kostet 5,90 Euro.

Moorseife-Home-Spa-Wellness-zu Hause
In der kleinen Papiertüte steckt ein braun marmoriertes Stück Seife aus Bad Freienwalde. Foto (c) Nico Thoms
Seife-Moorseife-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Wer Naturprodukte mag, der sollte auf jeden Fall diese Moorseife aus Bad Freienwalde ausprobieren. Foto (c) Nico Thoms
Naturkosmetik-Moorseife-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Die Moorseife schäumt schön. Der Schaum ist hellbraun. Foto (c) Nico Thoms

2. Moorkissen auf dem Sofa

Ganz ehrlich, dieses Moor-Kissen entpuppt sich als das beste Fundstück in meiner Moor-Tüte! Es sieht erst einmal unspektakulär aus. Gut, die Größe fällt schon auf. Einen halben Meter lang und 20 Zentimeter breit! Innen ist Moor aus Bad Freienwalde. Und außen eine hochwertige Folie, besser als bei manchen handelsüblichen Moorkissen habe ich mir sagen lassen. Sie soll die Wärme besonders gut an den Körper weiterleiten. Und die soll bei Verspannungen im Bereich Hals, Nacken, Rücken und den Gelenken bis hin zu Migräne, sowie bei kalten Händen und Füßen helfen.

In der Anleitung werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, das Kissen zu erwärmen – oder zu kühlen. Beides geht.

Ich entscheide mich für die Variante mit dem Wasserkocher (es ginge auch in der Mikrowelle oder im Wasserbad). Kissen in einen großen Topf, heißes Wasser drüber, kurz warten, rausnehmen, abtrocknen und rauf auf den Nacken.

War das schön! Viel besser als jedes kurz-heiße Wärmflaschen-Vergnügen! Das Kissen passt sich wunderbar dem Körper an. Das XXL-Format macht sich bezahlt. Man kann es um sich wickeln, drauf legen, drunter legen. Und es bleibt wirklich sehr lange warm.

Fazit: Ich bin jetzt Moorkissen-Fan!

Das Moorkissen bekommt ihr entweder in der Tourist-Information in Bad Freienwalde oder im Online Shop von Bad Freienwalde. Es kostet 26,95 Euro. (Und ist damit echt nicht teurer als andere handelsübliche Moorkissen!)

Moorkissen-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Das Moorkissen sieht erst einmal unspektakulär aus. Foto (c) Nico Thoms
XXL-Moorkissen-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Na gut, dieses Moorkissen ist besonders groß! Foto (c) Nico Thoms
Entspannung-Moorkissen-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Das Moorkissen passt sich wunderbar dem Körper an. Foto (c) Nico Thoms

3. Moorkneten in der Küche

Das kleine Leinenbeutelchen gefiel mir auf Anhieb. Aufgeknotet hielt ich prompt einen Frischbeutel voll Moor aus Bad Freienwalde in der Hand. Damit und ein wenig Wasser kann man sich ganz einfach seine eigene Moor-Packung machen.

Ich entscheide mich für einmal Moorkneten, eine Mooranwendung, die besonders auf die kleinen Gelenke an Händen und Füßen abzielt. Es ist das erste Mal, dass ich heute so direkten Kontakt zum Moor habe. Ich mixe die Hälfte des Beutelinhalts in einer Schüssel mit etwas warmen Wasser zu einer dickbreiigen Masse an. Es riecht nach frischer Erde. Kindheitserinnerungen werden wach. Matschepampe zwischen meinen Fingern, die eine interessante Geräuschkulisse erklingen lassen. Ja, es macht Spaß. Bewusst nehme ich nur meine rechte Hand zum Moorkneten. Ich will schauen, ob es einen Unterschied nach den 15 Minuten kneten gibt.

Und schließlich: Das Moorkneten war eine feine Fingerübung. Meine Hand fühlt sich leicht und tatsächlich auch irgendwie beweglicher an. Einbildung? Keine Ahnung. Ich fand’s gut.

Fazit: Für alle, die auf direkte Moor-Erfahrungen aus sind, unbedingt empfehlenswert.

Übrigens, wer noch mehr Moor will: Man kann Moor sogar im 2,5 kg Eimer an der Rezeption der Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde bis 12.00 Uhr (Montag bis Freitag) erwerben. Wie genial ist das denn?! Den Beutel Moorpackung bekommt ihr für 3,50 Euro in der Tourist-Information.

Moorpackung-Home-Spa-Wellness-zu Hause
In dem hübschen Leinenbeutelchen steckt eine Tüte voll Moor aus Bad Freienwalde! Foto (c) Nico Thoms
Moorkneten-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Moorkneten ist eine feine Fingerübung. Foto (c) Nico Thoms

4. Moorbad in der Badewanne

Kommen wir zum letzten Test: dem Moorbad zu Hause. Es ist eine Light-Version des dickbreiigen Moorbads, die ihr im Bad Freienwalder Kurmittelhaus probieren könnt. Der Badezusatz in der kleinen Plasteflasche reicht für ein Vollbad. Ich bin gespannt, wie meine Wanne und ich nach diesem Moorbad aussehen werden…

Das warme Wasser ist eingelassen. Ich schüttele die Flasche wie empfohlen kräftig durch. Dann kippe ich sie ins Wasser. Der braune Badezusatz vermengt sich im Nu. Der Geruchstest: nix. Dann mal hinein ins warme Nass. Das Wasser wirkt weicher als sonst. Fast wie ein braunes Seidentuch. Und an die Farbe gewöhnt man sich echt schnell. (Ich war da erst einmal skeptisch.)

Moorbäder fördern die Durchblutung der Haut und wirken regenerierend und entspannend auf Körper, Geist und Seele. So weit, so bekannt. Das Moorbad für die heimische Badewanne solle sich bestens gegen Stresssymptome, wie Müdigkeit und Erschöpfung eignen.

Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich mir mitten am Tag ein 20-minütiges Bad gegönnt habe, oder doch einfach mit diesem Moor zu tun hat: Aber ich war so entspannt danach. Völlig in mir ruhend.

Und die befürchtete Verfärbung der Wanne oder des Handtuchs: Fehlanzeige. Alles schick!

Den Badezusatz für ein Moorbad für zu Hause kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Ihr bekommt das entweder in der Touristinformation in Bad Freienwalde oder im Online-Shop: Entweder zum Testen in der 250 ml-Flasche für 4,95 Euro, oder gleich in der größeren (und schöneren) 750 Milliliter-Flasche für 18,95 Euro.

Moorbad-Home-Spa-Wellness-zu Hause
Das Moorbad für zu Hause aus Bad Freienwalde kann ich einfach nur weiterempfehlen. Foto (c) Nico Thoms

Moor-Gewinnspiel

Lust auf Moor zu Hause bekommen? Wir verlosen einmal die volle Packung Moor aus Bad Freienwalde! In dem Paket sind 1 Moorseife, 1 großes Moorkissen, 1 Moorpackung und 1 kleine Flasche Moorbad.

Was ihr dafür machen müsst? Schreibt einfach bis Mittwoch, den 25.10.2017, unter unserem Facebook-Post, welches der Moorprodukte ihr am spannendsten findet!

Es gelten die unten stehenden Teilnahmebedingungen. Viel Spa(ß)!

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer die folgenden Teilnahmebedingungen an:

Teilnahmeberechtigung
Teilnehmen dürfen natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben sowie Personen, die die Facbook Seite der Wellness Fritzen geliked haben. Mitarbeiter von Partnerunternehmen des Netzwerk Wellnesstourismus und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Durchführung und Abwicklung
Die Teilnahme ist ausschließlich auf der Facebook Seite der Wellness Fritzen (www.facebook.de/wellness-fritzen) und der Webseite der Wellness Fritzen (www.wellness-fritzen.de) möglich. Anderweitig eingesandte Beiträge sind nicht zugelassen und werden nicht zurückgeschickt. Der Teilnehmer erklärt sich mit Veröffentlichung seines Fotos und seiner Daten im Rahmen seiner Posts auf facebook zu Zwecken dieses Gewinnspiels einverstanden. Die Wellness Fritzen behalten sich vor, die Namen der Gewinner öffentlich bekannt zu geben. Die Gewinner erklären sich hiermit einverstanden.

Urheberrechte
Der Teilnehmer versichert, dass er über alle Rechte am eingereichten Bild verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile hat, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden und dass das eingereichte Bild samt Rechten in jeder Form genutzt werden können. Falls auf dem Bild eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass das Bild veröffentlicht wird. Der Teilnehmer wird Vorstehendes auf Wunsch schriftlich versichern. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der Teilnehmer das Netzwerk Wellnesstourismus von allen Ansprüchen frei und zwar einschließlich der angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Am Computer bearbeitete Fotos dürfen keine Bildteile aus Zeitschriften, Büchern, gekauften CDs usw. enthalten. Das Netzwerk Wellnesstourismus erhält das nicht ausschließliche Recht, die Fotos zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich im Rahmen der Berichterstattung über das Gewinnspiel zu nutzen und hierfür zu bearbeiten.

Inhalte
Die im Rahmen eines Fotowettbewerbs eingereichten Bilder dürfen nicht gegen einschlägige gesetzliche oder behördliche Bestimmungen verstoßen und nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Der Upload entsprechender Bilder kann den Ausschluss vom Fotowettbewerb gemäß dieser Teilnahmebedingungen nach sich ziehen.

Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
Das Netzwerk Wellnesstourismus behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht das Netzwerk Wellnesstourismus insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann das Netzwerk Wellnesstourismus von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

Datenschutz
Das Netzwerk Wellnesstourismus speichert die angegebenen Daten, soweit diese zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich sind. Alle Daten werden gemäß der Datenschutzbestimmungen des Netzwerk Wellnesstourismus vertraulich behandelt und ausschließlich im Rahmen dieses Gewinnspiels genutzt. Der Teilnehmer kann jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten erhalten und jederzeit die Einwilligung zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten widerrufen.

Teilnahmeschluss
Teilnahmeschluss ist der 25.10.2017 um 23:59:59 Uhr. Der Teilnahmeschluss bezieht sich sowohl auf das Einreichen von Fotos, als auch auf die Veröffentlichung von Kommentaren oder Anmelden für den Newsletter.

Bekanntgabe der Gewinner und deren jeweiliger Gewinn
Jeder Teilnehmer willigt mit seiner Teilnahme in eine etwaige Gewinnbenachrichtigung über sein Facebook-Profil ein. Der Gewinner wird per Los ermittelt. Die Gewinner werden anschließend durch das Netzwerk Wellnesstourismus über Facebook informiert. Der Gewinner ist anschließend verpflichtet, seinen vollen Namen und seine Postanschrift innerhalb von 1 Woche per Nachricht über Facebook an die Wellness Fritzen zu senden, um den Anspruch auf den Gewinn geltend zu machen. Andernfalls wird der Gewinn auf den Teilnehmer mit der nächsthöheren Stimmanzahl übertragen. Eine Barauszahlung der Preise bzw. ein Umtausch ist ausgeschlossen. Die Gutscheine für die Preise werden auf dem Postweg versandt.

Ausschluss von Teilnehmern
Das Netzwerk Wellnesstourismus behält sich das Recht vor, Teilnehmer von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschließen, wenn die eingereichten Fotos gegen geltendes Recht oder den guten Geschmack verstoßen. Insbesondere gilt dies auch bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen und Versuchen den Wettbewerb zu manipulieren.

Geltendes Recht & Rechtsweg
Der Wettbewerb unterliegt dem deutschen Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Freistellung
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Die Teilnehmer können gegenüber Facebook keine Ansprüche geltend machen, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Gewinnspiels oder Teilnahme am Gewinnspiel entstehen. Jegliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Wettbewerb sind an die Vereinigung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft e.V., Helene-Lange-Straße 8, 14469 Potsdam Potsdam zu richten.

Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.

Veranstalter des Gewinnspiels
Netzwerk Wellnesstourismus
Vereinigung Brandenburgischer Tourismuswirtschaft e.V.
Helene-Lange-Straße 8
14469 Potsdam
Telefon: +49 (331) 29873-740, Fax: -73
Mobil: +49 (160) 90 60 53 25
info@wellness-fritzen.de

Diesen Artikel teilen:


Wellness Fritzen Smily
Wellness Fritzen Newsletter
Regelmäßig Wellness-Tipps für zu Hause, Wellness-Gutscheine gewinnen & Sparangebote in Wellness-Hotels sichern.
Jetzt anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Details ansehen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen