Wellness Fritzen » Fritz Tipps & Tricks » Sauna Tipp Nr. 17: Macht Saunieren schön?

Sauna Brandenburg

Sauna Tipp Nr. 17: Macht Saunieren schön?

Wellness-fritzen-sauna-tipp-(c)baeatewaetzel
Sauna mal ganz anders - in der Saunalandschaft Brandenburg. Foto: (c) baeatewaetzel

Richtig schön schwitzen für schöne Haut

Nicht umsonst wird die Hitzekabine auch als „Königin der Wellness“ bezeichnet. Entpuppt sich der regelmäßige Sauna-Gang tatsächlich als wahres Schönheitselixier? Saunieren soll sogar den Alterungsprozess verlangsamen. Was ist dran?

So wichtig ist Schwitzen

Schwitzen hat mitunter einen schlechten Ruf. Schweiß wird mit nassen Flecken auf der Kleidung, mit Schweißtropfen auf der Stirn und einem unangenehmen Geruch assoziiert. Dabei handelt es sich beim Schwitzen um einen natürlichen Mechanismus des Menschen, um die Körpertemperatur zu regulieren und überschüssige Wärme abzugeben. Hätten wir keine Schweißdrüsen, würden wir wohlmöglich bei Rekordtemperaturen im Sommer, beim Sport oder in Stressmomenten ohnmächtig umfallen.

Höchste Zeit, mit dem „gefürchteten Schweiß“ Freundschaft zu schließen und ihn während einer gemeinsamen „Schwitz-Partie“ in der Sauna auf die Probe zu stellen. Denn die gute Nachricht folgt im Nu: Schwitzen in der Sauna verjüngt die Haut und sorgt für einen gesunden und rosigen Teint – sowohl für Frauen als auch für Männer! Statt teurer Gesichtscremes und Body-Lotionen können Sie den regelmäßigen Gang ins Saunabad probieren. Außerdem ist Schwitzen in der Sauna ein tolles Gefäßtraining und gut für übereifrige Schweißdrüsen. Das sorgt dafür, dass man in stressigen, beziehungsweise heißen Situationen kontrollierter schwitzt.

Wer sich unwohl beim Schwitzen fühlt, dem können folgende Gedanken helfen:

Denken Sie daran, dass Schwitzen ein natürlicher Prozess des Körpers ist. Akzeptieren Sie den Schweiß und achten Sie vielmehr auf die Wirkung. Sie werden feststellen, welch einen Kühlungseffekt der Schweiß für den Körper auslöst. Selbst eine leichte Sommerbrise fühlt sich plötzlich angenehm kühlend auf der Hautoberfläche an.

Panorama Sauna Saarow Therme Brandenburg
Draußen eiskalt. Drinnen wunderbar warm. Die Panorama Sauna in der Saarow Therme gibt den Blick frei in die Natur. Herrlich entspannend! Foto (c) Saarow Therme

Warum genau macht Schwitzen schön?

Geschmeidig weiche Haut und ein rosiger Teint

Im Winter und Frühjahr leiden viele Menschen unter trockener Haut, die juckt und spannt. „Das liegt nicht direkt an den kalten Temperaturen, sondern vielmehr daran, dass wir weniger schwitzen als im Sommer,“ erklärt Steffi Fischer, Leiterin vom SoleBad und SaunaGarten in der Spreewald Therme. Daher lohne es sich besonders jetzt im Frühjahr in die Sauna zu gehen. „Das Schwitzen wirkt feuchtigkeitsspendend für die Haut. Die Gefäße und Zellen werden besser durchblutet und porentief gereinigt. So werden alte Hautschuppen, Talk und Unreinheiten schneller gelöst und abtransportiert,“ so Fischer. Eine wichtige Rolle kommt auch dem Kältereiz nach dem Saunieren zu. Dieser sollte niemals vernachlässigt werden, da er die Haut zusätzlich durchblutet und geschmeidig macht. Die Sauna bietet die optimalen Voraussetzungen für eine frische Haut mit einem gesunden Teint.

Straffes und gereinigtes Gewebe

Achtung aufgepasst! Was ist dran, dass Saunieren auch gegen Cellulite, Wasseransammlungen im Gewebe und ein unebenes Hautbild hilft? Steffi Fischer bestätigt: „Saunieren ist der natürlichste Reinigungsvorgang für Haut und Gewebe. Während drei Saunagängen verliert der Körper rund eineinhalb Liter Flüssigkeit und diese stammt zu einem großen Teil aus dem Gewebe und den Zellzwischenräumen. Alte Stoffwechselabfälle, Einlagerungen und überschüssiges Wasser werden durch den Schweiß herausgespült. Das Gewebe kann sich regenerieren und wird folglich straffer.“ Wenn das nicht ein absolutes Argument fürs regelmäßige Schwitzen ist?!

Das natürlichste Anti-Aging-Mittel aller Zeiten

Viele Sauna-Fans schwören darauf: Die Sauna ist ein natürlicher Jungbrunnen! Die Sauna-Leiterin der Spreewald Therme weiß: „Schwitzen hält Körper und Geist fit und jung. Regelmäßiges Schwitzen stärkt den Organismus.“ Was steckt dahinter? Freie Radikale sind für den Alterungsprozess verantwortlich, doch das regelmäßige Schwitzen in der Sauna und beim Sport trainiert die Abwehrkräfte, besser damit fertig zu werden. Wer häufig sauniert, krempelt seine innere Schönheit nach außen und sorgt gleichzeitig dafür, dass das auch noch lange so bleibt!

Pure Entspannung macht glücklich und schön

Die wohl wichtigste Wunderformel für Schönheit ist die wohlbekannte Tiefenentspannung. Zu dieser findet es sich relativ leicht beim Saunieren. Muskeln und Verspannungen lösen sich, kreisende Gedanken verdampfen und man findet plötzlich zur inneren Balance zurück. Wer sich pudelwohl in seiner Haut fühlt, der strahlt über das ganze Gesicht. Und das macht charismatisch und schön!

Spreewald Therme Sauna Wellness
Warme Winter-Wellness zu zweit geht am besten in der Sole und den Saunen der Spreewald Therme. Foto (c) Spreewald Therme
Diesen Artikel teilen:


Wellness Fritzen Smily
Wellness Fritzen Newsletter
Regelmäßig Wellness-Tipps für zu Hause, Wellness-Gutscheine gewinnen & Sparangebote in Wellness-Hotels sichern.
Jetzt anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Details ansehen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen